Tagegeld

Krankentagegeld-Versicherung für Flugbegleiter

Sind Sie ausreichend versorgt, wenn Sie durch eine Krankheit oder einen Unfall länger arbeitsunfähig werden?

Mit dem Krankentagegeldlücken-Rechner für gesetzlich und privat Versicherte können Sie einfach und schnell die optimale Höhe für Ihr privates Krankentagegeld berechnen lassen und sehen, wie viel die Absicherung kostet.

Wie viel Krankengeld erhalte ich als gesetzlich Versicherter?

Die Höhe des Krankengeldes ist gesetzlich vorgeschrieben. Es beträgt 70 % des Bruttoverdienstes, aber nicht mehr als 90 % des Nettoverdienstes.

Die Krankenkasse berücksichtigt einmalige Zahlungen wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld. Die tatsächliche Höhe des Krankentagegeldes berechnet dieses Programm (evtl. anfallende Sozialversicherungsbeiträge werden abgezogen).

Krankentagegeldlücken-Rechner - ein Beispiel (ohne Gewähr):

Ihre persönlichen Angaben
Berufsstatus: angestellt
Monatliches Bruttoeinkommen: 2.500 €
Monatliches Nettoeinkommen: 1.700 €
Anzahl Gehälter: 12
Ihr persönliches Ergebnis
Durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen (bezogen auf 12 Monate): 2.500,00 €
Durchschnittliches monatliches Nettoeinkommen (bezogen auf 12 Monate): 1.700,00 €
Der grundsätzliche Anspruch auf Krankengeld beträgt (Krankengeld brutto):
(70% des Bruttoeinkommens, max. jedoch 90% des Nettoeinkommens)
ca. 1.530,00 €
Nach Abzug zusätzlicher Sozialversicherungsbeiträge verbleiben (Krankengeld netto):
(50% aus den SV-Beiträgen (RV 19,5%; AV 6,5%; PPV 1,7%) = 13,85%)
ca. 1.318,08 €
Ihnen fehlen in der Haushaltskasse jeden Monat ab dem 43. Tag der Krankschreibung: ca. 381,92 €
Soviel sollten Sie pro Tag privat absichern: ca. 13,00 €
Das gesetzliche Krankengeld (netto):
1.318,08 €
+ privates Krankengeld im Monat:
390,00 €
ergibt: 1.708,08 €

Und hier können Sie direkt - ohne Gesundheitsprüfung - den Versicherungsschutz beantragen!

Sie wollen mehr Informationen?

Dann können Sie alle Unterlagen hier herunterladen oder Sie nehmen einfach Kontakt mit uns auf.

Top